Simulation of light for complex optical systems

Licht hat einen sehr direkten Einfluss auf unseren eigenen Körper. Durch Licht im richtigen Spektralbereich und in der richtigen Dosis wird die Vitamin-D Produktion im Körper erhöht, der Melatoninhaushalt beeinflusst um Schlafstörungen zu reduzieren, das Immunsystem gestärkt, die Wundheilung verbessert und das Risiko für bestimmte Krebsarten reduziert. Darüber hinaus ermöglicht Connected Lighting, dass zum Beispiel am Morgen, wenn wir beim Aufstehen das Licht einschalten, bereits die Kaffeemaschine gestartet wird, damit wir schon mit einem heißen Kaffee begrüßt werden, wenn wir ins Esszimmer kommen.

Während früher nur die klassische Lichtausbreitung in Form von Lichtstrahlen, die immer geradeaus gehen oder sich in einem Wellenleiter bewegen, bekannt waren, werden heute immer mehr neue Technologien wie Quantum dots oder Photonic Crystals angewendet. Quantum dots können verwendet werden um Licht zu erzeugen oder dies in neue Farben zu konvertieren, was in den neueren TV-Geräten bereits zur Anwendung kommt. Mit Photonic Crystals wird Licht ohne Spiegel um die Ecke gelenkt und Quanteneffekte wie der Superprism-Effekt kann angewendet werden.